EUROBIKE START-UP & INNOVATION DAY

Mittwoch, 1. September 2021

 

 

START-UP & INNOVATION DAY

Der Start-Up & Innovation Day am 01.09.2021 auf der EUROBIKE in Friedrichshafen zeigt aktuelle Entwicklungen auf, diskutiert die Innovationskraft, Finanzierungs- und Kooperationsmöglichkeiten und bietet viel Platz für Austausch und Wissenstransfer.

START-UP & INNOVATION DAY Recap 2021: Fahrradinnovationen zum Anfassen

Die EUROBIKE wieder als Live-Messe, eine eigene START-UP AREA, ein physisch stattfindender Kongress zum Thema – da lag es nur nahe, den Fokus des START-UP & INNOVATION DAY 2021 auf das Thema Hardware zu legen. Nachdem in den vergangenen Jahren Digitalisierungs- und Dienstleistungsthemen dominierten konzentrierten sich die Präsentationen und Talks also auf den innovativen Kern der Fahrradbranche. Hardwareinnovationen schaffen neue Anwendungsbereiche und öffnen Möglichkeiten alternativer Mobilitätsformen auf dem Weg zur Verkehrswende. Welchen Weg wird das Fahrrad in Zukunft einschlagen und welche Position nimmt es in der Mikromobilität ein mit der Entwicklung von so genannten Xcycles? Wie kann eine Branche, die nachhaltige Fortbewegungsmittel herstellt, selbst nachhaltiger werden? Welche Herausforderungen gibt es bezüglich Finanzierung, Entwicklung und Verwendung von neuen Materialien?

Die Fahrradwelt auf den Kopf stellen

Am ersten Tag der letzten EUROBIKE vor dem Umzug in die Mainmetropole Frankfurt trafen sich wieder Start-Ups und Innovationsabteilungen der Fahrradindustrie, um über aktuelle Entwicklungen, die Innovationskraft sowie Finanzierungs- und Kooperationsmöglichkeiten zu diskutieren. 

Zum Einstieg in den Konferenztag bekamen alle Fachgäste Inspiration von einer Mobilitätsexpertin außerhalb der Fahrradbranche: Georgia Yexley vom großen Sharinganbieter TIER Mobility ging der Frage nach, wie verschiedene Mikromobilitätskonzepte dem Auto Konkurrenz machen und dadurch jenseits von einem Verkehrsmittel gedacht warden können. 

Fahrradguru Markus Storck stieg voll in das Hardware Thema ein und präsentierte die neue Marke Cyklaer. In der Kooperation mit Porsche Digital ist ein voll vernetztes E-Bike für Stadt und Sport entstanden. Auch in der Materialtechnik ist viel in Bewegung. Ob Holz, Kaffeekapseln oder sogar Pilzzellen: der Kreativität, Werkstoffe anders zu denken, scheinen keine Grenzen gesetzt. 

Kevin Mayne (Cycling Industries Europe) und Ralf Kindermann (ex-Internetstores) befassten sich mit der Finanzierung von Mobilitätsprojekten – die vielen Nachfragen zeigten, dass dieses Thema in Zukunft vertieft werden muss. Beim großen Panel zum Ende der Konferenz wurden die wichtigsten aktuellen Branchenthemen auf den Tisch gebracht, bevor der Innovationstag mit der EUROBIKE Award Ceremony abgerundet wurde, auf dem natürlich auch wieder die besten Start-Ups gekürt wurden.

Der START-UP & INNOVATION DAY war trotz der Pandemie so international und vielfältig wie nie. Mit Referentinnen und Referenten aus England, Niederlande, Frankreich, Dänemark, Schweden, Belgien und Deutschland war es ein durchwegs europäisches Konferenzprogramm. Der Schritt vom Studio-Livestream 2020 auf die große EUROBIKE Bühne 2021 war ein Vorgeschmack auf das kommende Jahr: Start-Ups sollen ein zentraler Aspekt des neuen Konzepts für die EUROBIKE 2022 vom 13.-17. Juli  in Frankfurt werden.

Das Programm des START-UP & INNOVATION DAY 2021

Zu Ihrer Suchanfrage wurden keine Suchergebnisse gefunden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Suchanfrage, bzw. Ihre Filtereinstellungen um passende Suchergebnisse zu finden.

THEMENFOKUS 2021: "Hardware-Innovation und neue Mobilitätskonzepte"

Der Fokus liegt 2021 auf Hardware-Innovationen und neuen Mobilitätskonzepten. Wie steht es um die Innovationskraft in der Fahrradbranche und welche Trends werden die kommenden Jahre bestimmen? Welche Herausforderungen gibt es bezüglich Finanzierung, Entwicklung und Verwendung von neuen Materialien? Welche neuen Mobilitätsformen braucht es und wie gelangen diese zur Marktreife? 

AUSBLICK AUF DAS PROGRAMM 2021

Der Start-Up & Innovation Day startet mit einem breiten Blick auf den Mikromobilitätsmarkt und die Einordnung und Funktion für das Fahrrad. Es werden dabei bewusst zwei Nutzergruppen adressiert: junge, aufstrebende Start-Ups und die Innovationsabteilungen der etablierten Fahrradindustrie, weil nur in Kooperationen echte Innovation vorangebracht werden kann. 

Herausforderungen und Erneuerungen

Was sind die aktuellen Herausforderungen und was braucht es, um wichtige Erneuerungen und Entwicklungen weiter voran zu bringen? In einem schnellen Format schildern Unternehmer*innen, wie sie durch mutiges Denken und konsequentes Umsetzen vorherige festgesetzte Standards über Bord geworfen haben.

Finanzierung

Die Finanzierung ist immer eine Hürde für Innovation, welche Art von Finanzierung ist am sinnvollsten? Wo sind die Business Angels der Fahrradbranche und wie kann man durch Kooperationen Finanzierungshürden überwinden?

Hardware

Im Hardware-Bereich innovativ zu sein heißt neue Fahrzeugtypen zu entwickeln, aber auch die Materialfrage zu stellen. Können Rahmen und Komponenten zum Beispiel aus nachhaltigen Materialen hergestellt werden? Wenn ja, wie werden diese massentauglich?

Vernetzung und Austausch

Vernetzung ist neben Wissenstransfer und Austausch eine wichtige Zutat für den Start-Up & Innovation Day. Nach über einem Jahr Pandemie haben wir hoffentlich nicht verlernt, miteinander ins Gespräch zu kommen. Falls doch bietet der Start-Up and Innovation Day neue Networkingmöglichkeiten in der Mittagspause und im Anschluss an den EUROBIKE Award in der Start-Up Area.

E-MAIL LIST START-UP DAY & INNOVATION DAY

E-Mail List Start-Up & Innovation Day

Ihre Daten

Formular versendet

Ihr Formular wurde erfolgreich abgeschickt und wird zeitnah bearbeitet.

IHR KONTAKT

Isabell Eberlein

Isabell Eberlein

External Advisor

Velokonzept GmbH

+4930311651418

Johannes Schürle

Johannes Schürle

Retail Service & Key Account Management

fairnamic GmbH

+4975419599525