EUROBIKE START-UP & INNOVATION DAY

Mittwoch, 2. September 2020

 

START-UP & INNOVATION DAY

Die Corona-Pandemie hat geplante Innovationen und Produktlaunches durcheinandergebracht, aber sie hat auch auf eindrucksvolle Weise gezeigt, dass das Fahrrad pandemieresilient ist und sich zu Recht als Krisengewinner bezeichnen darf. Was bedeutet dies für die Start-Up- und Innovationskraft der Fahrradbranche? Welche Rollen spielen hierbei analoge und digitale Dienstleistungen? Wo liegen Chancen und Risiken?

DIE THEMENSCHWERPUNKTE

Wie steht es um die Innovationen in der Fahrradbranche? Was sind die aktuellen Herausforderungen und was braucht es um wichtige Erneuerungen und Entwicklungen weiter voran zu bringen? Antworten auf diese Fragen gibt der digitale Start-Up & Innovation Day am 2. September und bringt Start-Ups, Innovationsabteilungen, Visionäre und Vorwärtsdenker der Fahrradbranche zum Thema Dienstleistungen und Services zusammen.

„Dienstleistungen analog und digital“

Dienstleistungen

Leasen, Mieten oder Sharing, Versichern, Abstellen bis hin zur Zweitvermarktung – Dienstleistungen in der Fahrtradbranche sind sehr unterschiedlich. Diese Bereiche revolutionieren in den letzten Jahren den Markt mit disruptiven Ansätzen und neue Anbieter drängen auf den Markt.  Auf dem Start-Up & Innovation Day diskutieren wir mit unterschiedlichen Akteuren die Zukunft und Notwendigkeit der Dienstleistungen. Schaltet euch digital dazu! Die Teilnahme am 2. September ist kostenlos. 

Dienstleistungen und Hardware 

Neue Dienstleistungen und Service-Konzepte stellen die Hardware vor Herausforderungen. Gleichzeitig wird die Nachhaltigkeitsfrage gestellt und die aktuelle Pandemie ließ die Branche Produktionsstandorte und Lieferketten überdenken. Was sind eigentlich die neuen Richtungen im Produktdesign und sind diese bereits mit Dienstleistungen verschränkt konzipiert?  Schaltet rein am 2. September zum Digitalen Start-Up & Innovation Day. 

Dienstleistungen und Kooperationen

Dienstleister oder Systemanbieter?  Was muss eigentlich alles aus einer Hand kommen oder was können Unternehmen durch strategische Kooperationen abdecken? Was sind die Hürden von Kooperationen und wie werden solche Projekte wirklich erfolgreich. Dabei stellt sich die Frage, ob Kooperationsgeschäftsmodelle eigentlich resilienter sind? Anhand zweier Beispiele schauen wir uns an, wie unterschiedliche Akteure erfolgreich zusammenarbeiten. Schaltet euch am 2. September zum Digitalen Start-Up & Innovation Day digital dazu.

Programm - Übersicht

PROGRAMMÜBERSICHT

Zeit Präsentation/Workshop  
10:00 - 10:05  Begrüßung  Stefan Reisinger, Head of EUROBIKE
10:05 - 10:15 How is the innovation in Start-Up Cycling industry doing during COVID19?  Daniel Hrkac, VELOBIZ
10:15 - 10:45 Where can Start-Ups get help - where gets innovation funded?  N.N.
10:45 - 11:30 DATA on cycling services  Wasilis von Rauch (BVZF)
11:30 - 12:15 New trends in Frame Design and Sustainability, local Production, circular exonomy  Norbert Haller ID Berlin,
 Michael Müller VELOSIONE
12:15 - 13:00 New Cooperation as a reslient business modell?  Christian Anuth halveltec,
 Jonas Kremer Citcar
13:00 - 13:30  Networking Lunch break  
13:30 - 14:30  Panel Discussion: How to promote the right ecosystem for services and trends?  N.N.
14:30 - 15:30 Meet & Greet  

 

Änderungen vorbehalten

 

Programm - Mehr Informationen

Der EUROBIKE Start-Up & Innovation Day am 2. September legt den Fokus auf

„Dienstleistungen analog und digital“

Los geht es mit einer Momentaufnahme aus der Fahrradbranche – wie steht es um Innovationen. Was sind die aktuellen Herausforderungen und was braucht es um wichtige Erneuerungen und Entwicklungen weiter voran zu bringen?  Eine Vorab-Umfrage zeigte, dass viele junge Unternehmen mit Finanzierungsfragen beschäftigt sind.

Die zweite Session soll dem Abhilfe schaffen und aktuelle Möglichkeiten für staatliche Unterstützungen und alternative Finanzierungsmodelle aufzeigen.

Das übergeordnete Thema des Start-Up und Innovation Days ist der Fokus auf Dienstleistungen in ihrer gesamten Diversität – Leasen,  Mieten oder Sharing statt Besitzen, Versichern, Abstellen bis hin zur Zweitvermarktung. All diesen Komfort kennen wir aus anderen Branchen. Wasilis von Rauch vom Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) erläutert, warum es wichtig ist, das Fahrrad mit Dienstleistungen verknüpft anzubieten. Dienstleistungen brauchen auch die richtigen Hardware-Vorrausetzungen.

Was sind eigentlich die neuen Trends im Rahmendesign? Wie verändern sich die Produktwahl und der Produktionsstandort? Hier diskutieren Norbert Haller von ID Berlin und Michael Müller von Velosione über Rahmendesign und Herstellungstechnik.

Ein weiterer Trend sind die Kooperationen von Hardware- und Dienstleistungsanbietern. Dabei stellt sich die Frage, ob Kooperationsgeschäftsmodelle eigentlich resilienter sind? Anhand zweier Beispiele schauen wir uns an, wie unterschiedliche Akteure erfolgreich zusammenarbeiten.

Das Lunch-break wollen wir zum Digitalen Networking nutzen, um uns besser kennenzulernen. Dies ersetzt zwar nicht den menschlichen Kontakt, aber es eröffnet uns zumindest neue Möglichkeiten der Interaktion.

Abschließend wollen wir in einer Podiumsdiskussion darüber reden, wie wir das richtige Ökosystem für Dienstleistungen in der Fahrradbranche erschaffen. Mit dabei sind unteranderem VanMoof und Velofactur, sowie namhafte Vertreter*innen aus der Fahrrad- und Automobilbranche. Mehr Informationen folgen. Bleibt gespannt!

Zum ersten Mal findet ein Teil der Start-Up & Innovation Day nicht im Rahmen der Weltleitmesse für Fahrrad, der EUROBIKE in Friedrichshafen, die dieses Jahr coronabedingt auf den 24.-26. November verlegt wurde, statt, sondern zum „alten“ EUROBIKE Termin und rein digital. Wir senden aus dem Eurobike Studio in Friedrichshafen, die meisten Referierenden werden virtuell zugeschaltet, auch Sie können bequem von Zuhause oder aus dem Büro die Panels, Pitches und Präsentationen verfolgen und sich interaktiv einmischen.

Die Start-Up Pitches und die Gewinner des EUROBIKE Start-Up Award werden dann wie gewohnt im November live gekürt. Und auch das Live-Networking in der Start-Up Area wird es im November geben.

E-MAIL Verteiler START-UP DAY & INNOVATION DAY

E-Mail Verteiler Start-Up & Innovation Day

Ihre Daten

Formular versendet

Ihr Formular wurde erfolgreich abgeschickt und wird zeitnah bearbeitet.

ANSPRECHPARTNER

Isabell Eberlein

Isabell Eberlein

External Advisor

Velokonzept Saade GmbH




Johannes Schürle

Johannes Schürle

Retail Service & Key Account Management

Messe Friedrichshafen

+497541708432